Fehlersuche in der ICP OES

 |  Stein am Rhein


Kurs: Fehlersuche in der ICP OES

  • Sie nutzen die ICP Emissionsspektrometrie und
  • Sie sind mit den Ergebnissen nicht zufrieden?
  • das Plasma ist nicht stabil oder geht des Öfteren aus?
  • die Kurz- oder Langzeitstabilität ist unbefriedigend?
  • Sie möchten an eine systematische Herangehensweise zur Fehlersucheherangeführt werden?
  • Sie wollen wissen, wie Sie Ihre Arbeitsweise umstellen können damit die Analyse reibungsloser läuft?

In diesem Kurs werden die Grundlagen der ICP OES im Hinblick auf Fehlermöglichkeiten aufgefrischt und ergänzt. Anhand von typischen Beispielen, die nach Absprache auch von den Kursteilnehmern kommen können, wird die Herangehensweise zur Fehlersuche und-behebung gemeinsam erarbeitet.

Falls Sie ein Fallbeispiel beitragen möchten, wenden Sie sich bitte spätestens vier Wochen vor Kursbeginn an den Kursleiter. Im Vorfeld des Kurses werden Sie dann gemeinsam die Fehlersuche und -behebung durchführen. Diese Herangehensweise wird dann im Kurs Schritt für Schritt vorgestellt.

 

Kursinhalt

  • Was beeinflusst die Stabilität des Plasmas?
  • Einfluss der Materialien des Probeneinführungssystems
  • spektrale und nicht-spektrale Störungen
  • Wie kann man durch geschickte Signalauswertung und Untergrundkorrektur das Ergebnis „retten“?
  • Einfluss der Kalibrierung
  • Wie wirken sich Umwelteinflüsse wie Temperatur oder Luftdruck aus?
  • Schlauchpumpe und Drift, Präzision und Matrixeinflüsse
  • Optik und Detektor
  • Gerätejustage
  • chemische Einflüsse
  • „schwierige“ Proben: sehr hohe Salzkonzentrationen, Partikel in der Lösung, organische Anteile
  • Fehler bei den Korrekturtechniken (interner Standard, Inter-Element-Korrektur, ...)

 

Uhrzeit

Beginn am ersten Tag um 10:00
Ende am zweiten Tag um 15:00

 

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr pro Teilnehmer beträgt € 800,00 zzgl. ges. MwSt.

In der Teilnahmegebühr sind enthalten: Kursunterlagen und Pausengetränke. Die Kosten für weiteren Verzehr und Übernachtung sind nicht Bestandteil der Teilnahmegebühr.

 

Kursgröße

Die Höchstteilnehmerzahl liegt bei 12 Personen.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich formlos mit entsprechenden Angaben per Email an. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Bitte nennen Sie:

  • Herr/Frau, ggfs. Titel, Vorname, Nachname
  • Name der Firma oder des Instituts
  • Abteilungsbezeichnung
  • Postanschrift
  • ggf. Email-Adresse des Kursteilnehmers (falls die Anmeldung nicht durch den Teilnehmer selbst erfolgt)
  • ggf. abweichende Rechnungsanschrift
  • ggf. Bestellnummer oder sonstige relevante Information für die Rechnung
  • Telefonnummer (für etwaige Rückfragen) den Kurs und den Kurstermin

Sie erhalten eine Bestätigung zur Teilnahme und weitere Informationen, wie Anfahrtsbeschreibung und Übernachtungsmöglichkeiten, sowie eine Rechnungüber die Kursgebühren. Die Zahlung ist spätestens zwei Wochen vor Kursbeginn ohne Abzug fällig. Erst nach Eingang der Zahlung ist der Platz definitivreserviert.

Der Kurs wird in jeden Fall durchgeführt, sofern die Anmeldung drei Wochen vor Kursbeginn eingegangen ist und die Kursgebühr überwiesen worden ist.

Wir behalten uns das Recht vor, Kurse aus wichtigen Gründen abzusagen. Wichtige Gründe können unvorhersehbare Ereignisse sein, die außerhalb unseres Einflusses liegen. Die Kursgebühren werden Ihnen dann in vollem Umfang zurück erstattet. Weitere Ansprüche sind ausgeschlossen.

 

Kontakt

Dr. Joachim Nölte
Rietweg 5
CH-8260 Stein am Rhein

Tel.: +41 52 741-6323
Mobil: +49 173 9097737
joachim.noelte@analytiksupport.de

Zurück