Wir über Uns

AnalytikSupport ist eine Beratergemeinschaft, die im Jahre 2000 gegründet wurde und auf Anwender-unterstützung in den Bereichen ICP OES, ICP-MS, Aufschlusstechnik, FTIR, AAS und Labor Consulting spezialisiert ist.
 

Dr. Joachim Nölte (Dipl.-Chem.) ist Ihr Ansprechpartner für alle Fragen im Bereich der ICP- Emissionsspektrometrie.
Er studierte an der Universität Hamburg und promovierte dort im auf Umweltanalytik spezialisierten Arbeitskreis von Prof. Dannecker. Seit 1981 arbeitet er mit der ICP OES, schrieb zahlreiche Veröffentlichungen und ist in DIN und ISO Ausschüssen tätig. Von 1988 bis 1997 war er im ICP OES-Applikationslabor von Perkin Elmer für Methodenentwicklung, Anwenderschulung und Präsentation verantwortlich. Von 1998 bis 2000 wirkte er an der Neuentwicklung eines ICP OES-Gerätes mit.
Anfang 2000 gründete er die Beratergemeinschaft AnalytikSupport. Im Jahre 2002 erschien sein Buch "ICP-Emissionsspektrometrie für Praktiker" im Wiley-VCH Verlag zunächst in deutscher und bald darauf auch in englischer Sprache.

Dr. Sabine Mann (Dipl.-Chem.) ist Ihre Ansprechpartnerin im Bereich ICP OES, ICP-MS, CETAC-Zubehör und Aufschlusstechnik.
Sie studierte an der Universität Bonn und promovierte dort 1994 im Arbeitskreis von Prof. M. Jansen in der Festkörperchemie. 1995 und 1996 arbeitete sie als Postdoktorandin in der Arbeitsgruppe von Prof. Broekaert an der Universität Dortmund auf dem Gebiet der ICP OES und der Aufschlusstechnik. 1997 war sie am Institut für Umweltforschung in Dortmund tätig. 1998 trat sie als Applikationsspezialistin im ICP OES-Applikationslabor von Perkin Elmer die Nachfolge von Dr. Nölte an und betreute zusätzlich die Mikrowellen-Aufschlusstechnik.
Sie gründete Anfang 2000 zusammen mit Joachim Nölte die Beratergemeinschaft AnalytikSupport. Seit 2015 ist sie im Vorstand des Deutschen Arbeitskreises für Analytische Spektroskopie - DAAS tätig.

Dr. Axel Rau (Dipl.-Chem.) ist Ihr Ansprechpartner für FTIR.
Er studierte und promovierte an der Universität Tübingen. Nach einer vierjährigen Tätigkeit im Forschungslabor der Firma Merck in Darmstadt war er von 1985 bis 2000 im FTIR-Applikationslabor von Perkin Elmer verantwortlicher Applikationsspezialist und für die Anwendungsberatung und Schulung sowie Unterstützung und Anpassung von Software für den gesamten europäischen Bereich zuständig.
Seit Ende des Jahres 2000 verstärkt er das AnalytikSupport Team.
Prof. Dr. Rudolf Huth (Dipl.-Chem.) ist Ihr Ansprechpartner für alle Fragen im Bereich AAS, Qualitätssicherung und Laborplanung.
Er promovierte von 1983 bis 1987 bei Prof. Dr. Ing. Blasius an der Universität des Saarlandes. Von 1987 bis 1991 betreute er die Entwicklung und Markteinführung der transversalen Graphitrohrofen-AAS mit longitudinaler Zeeman- Untergrundkorrektur bei Perkin Elmer. Von 1992 bis 1996 arbeitete er als Laborleiter und Leiter des Qualitätsmanagements in einem umweltanalytischen Dienstleistungs--laboratorium. Gleichzeitig war er Leiter einer Consulting-Gruppe, die Organisationsuntersuchungen, Bauplanungen sowie Implementierungen von QM- und QS-Systemen für Laboratorien durchführte. Seit 1997 ist er Professor für Chemie und Umweltanalytik an der FH Weihenstephan, Abt. Triesdorf.
Im Jahr 2001 wurde Prof. Huth Mitglied des AnalytikSupport Teams.

Wir unterstützen Sie bei der Lösung Ihrer analytischen Fragestellungen, entwickeln und optimieren Methoden abgestimmt auf Ihre Analysenproblematik und führen Anwenderkurse an verschiedenen Orten und individuell auch bei Ihnen im Hause durch.